Anke Aust
 
Kunst

Aktuelle Ausstellungen

The Ocean Between V, Bedeutungsvolle Passagen, 14.07. - 05.09.2022 in Hannover, Syke, Berlin

Internationale Kunstausstellung im Taxi Kundencenter „THE OCEAN BETWEEN“ am 03.08.2022 ab 17 Uhr in Berlin
Der Austausch zwischen Künstlerinnen aus Nordamerika und Deutschland steht in dem Ausstellungsformat „THE OCEAN BETWEEN“ am 03.08.2022, in der von den Berliner Transiträume e.V. und Taxi Berlin zur Verfügung gestellten Ausstellungsfläche, dem früheren Taxi Kundencenter in 10245 Berlin, Persiusstraße 7 nahe Ostkreuz, im Vordergrund. Zwei Frauen, eine aus Chicago, die andere aus Berlin haben ein spannendes genreüber-greifendes internationales Kunstsymposium, das für alle Besucher am Mittwoch dem 03.08.2022 ab 17 Uhr geöffnet ist, zusammengestellt.

The Ocean between - Das Meer verbindet uns alle.

„Wenn wir über unseren begrenzten Horizont blicken, unsere Standpunkte manchmal hinterfragen, indem wir mit Künstlern aus anderen Kulturen persönlich in Kontakt treten und uns dadurch gegenseitig unterstützen, entstehen wunderbare Möglichkeiten der Zusammenarbeit und inspirierende künstlerische Kunstwerke.
Es liegt an uns, den Willen zu entwickeln, alles für die Kunst zu tun. Was uns in unserer Arbeit am Leben erhält, ist die Reise über den Ozean zu wagen, sich mutig und frei den Wolken anzuvertrauen, vielleicht in einem Flugzeug, mit Blick auf das Meer, zu einem anderen Kontinent zu fliegen. Die Weite des Meeres erweitert unseren Blick und erweitert unsere Visionen, um die Welt in einer Vielzahl von Farben und Formen zu sehen." So Marianna Buchwald, Künstlerin aus Chicago mit deutschen Wurzeln.
Die Berliner Künstlerin Anke Aust hat diesen Gedanken aufgenommen: „Wir entwickeln unsere kreative Arbeit kontinuierlich weiter, indem wir nach Wegen suchen, mit Künstlern aus unterschiedlichen Kulturkreisen zusam-menzuarbeiten und verschiedene Kunstformen einzusetzen: Zeichnen, Malen, Skulptur, Mixed-Media, Film, Fotografie, Tanz, Poesie, Schreiben, Theater und Musik, um ein breites Publikum und eine breite Altersgruppe anzusprechen.

Unterstützt werden die beiden Frauen von 14 weiteren Künstlerinnen und Künstler aus Chicago, Berlin, Hannover und Windsor in Kanada. Zusammen stellen sie neue künstlerische Positionen erstmals in Berlin aus. Mit Anke Aust und Marianna Buchwald sind Anastasia Alekseevna Mikhaylova, Helmut Gutbrod, Johann Leschinkohl, Juliana Hellmundt, Lars Schumacher, Lutz Anders, Rolff Zlatar, Shalaka Kulkarni, Susanne Schumacher, Ulrich Barth, Wolf Rüdiger Leister und die Stadtgärtner vom OneTenPark Windsor Kanada Susan Gold, Kewy Janisse, Linda Renaud dabei.
Ein Großteil der Künstler*innen hatte sich im vergangenen Jahr auf dem Tempelhofer Feld anlässlich der Mail Art Ausstellung „Collage & Collaboration“ kennen gelernt. Mit diesem Wiedersehen wird der Künstlerische Austausch fortgesetzt und vielleicht im kommenden Jahr mit Besuchern der aktuellen Ausstellung weiter fortgesetzt.
Die Künstler*Innen freuen sich, dass im Laufe der Zeit durch internationalen Kunstausstel-lungen und internationalen Kunstsymposien Brücken durch unsere Kunstformen gebaut werden.
Die Ausstellung "The Ocean Between - Das Meer dazwischen“ wird unterstützt von Transit-räume. Der Verein vernetzt die private Immobilienwirtschaft mit Kunst, Kultur und Nach-barschaft zur temporären Nutzung von Immobilien. Der Austausch zwischen Künstlerinnen aus Nordamerika und Deutschland steht in dem Ausstellungsformat „THE OCEAN BETWEEN“ am 03.08.2022, in der von Transiträume e.V. und Taxi Berlin zur Verfügung gestellten Ausstellungsfläche, dem früheren Taxi Kundencenter in 10245 Berlin, Persius-straße 7 nahe Ostkreuz, im Vordergrund.

23.07. 16-20 Uhr Vernissage Atelier Hamann, Anke Aust, Timm Ulrichs, Beate Axmann, kuratiert von Katrin Hamann. (Ausstellung bis 17.08.2022)

Do. 14.07. 18 Uhr findet im "Theater in der List" die Vernissage zu diesem Thema der teilnehmenden Künstler statt.
Fr. 22.07. 19 Uhr Galeriebesuch im Foyer.
22.07. und am Fr. 05.08. 20 Uhr führen wir im Theater das Stück Novecento, von Alessandro Baricco auf:
„Novecento - ein Tanz-, Literatur-, Masken- und Musikspiel“
Der Roman „Novecento“ (Autor: Allessandro Barrico, Italien) wird auszugsweise gelesen, mit Musik bebildert, getanzt und mit Masken gespielt. Ein kleiner, neugeborener Junge wird 1900 auf dem Ozeandampfer „Virginia“ auf hoher See gefunden und erhält den Namen „Novecento“. Er wächst auf dem Schiff auf, immer auf den Weltmeeren fahrend. Nie verlässt er das Schiff und er wird zu einem ausgezeichneten Pianisten. Novecento wird von Shalaka Kulkarni (Chicago) getanzt.
Fr. 22.07.  20 Uhr "Theater in der List". Leitung und Lesung: Harrie Müller-Rothgenger,
(Lesung), Marianna Buchwald, Scharniertheater (Tanz und Maskenspiel, Hannover), Musik:
Hartmut Hecker, Wolf-Rüdiger Leister
Zweite Aufführung: Fr. 05. August, 19.00 Uhr Theater in der List"
Kunstausstellungen und Performances mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern:
„Theater in der List“, „Das Meer Dazwischen 5, Bedeutungsvolle Passagen.“
14.07. 18 Uhr Eröffnung und Vernissage (Ausstellungzeitraum vom: 14.07.-05.08.22)
23.07. 16-20 Uhr Vernissage Atelier Hamann, Anke Aust, Timm Ulrichs, Beate Axmann, kuratiert von Katrin Hamann. (Ausstellung bis 17.08.2022)
Anschließend im „Theater in der List“: 21 Uhr, „Tanzabend mit Tanzfilmen, kuratiert von Cem Koc, und Tanzperformance und Tanzimprovisation mit Identity Performing Arts“, Leitung: Ginny Ching Yin Lo, Solotanz: Shalaka Kulkarni (Chicago), Musik: Hartmut Hecker, Wolf- Rüdiger Leister, Lichtkunst: Franz Betz.

Adressen Hannover:
„Theater in der List“, Spichernstraße 13, 30161 Hannover
„Atelier Hamann“, Friesenstraße 33, 30161 Hannover.
Weitere Ausstellungen und Performances in Syke und Berlin.
Das Projekt wird vom Land Niedersachsen, unterstützt. Weitere Kooperationspartner sind das „Scharniertheater Hannover“. „Oliva Galerie, Chicago“, „Atelier Hamann“ und „Bei Koc, Galerie“ und “ I A G ( International Art Group)”  www.Internationalartadventures.com